Teachertraining 2020 - Zürich/Schweiz

In den vergangenen Jahren haben wir mehr als 25 Ausbildungen geleitet. Dabei ist ein Team entstanden, das nicht nur professionell miteinander arbeitet – es sind Freundschaften entstanden, und wir glauben, dass man das merkt.

Eine Ausbildung ist ein wichtiger Abschnitt in der eigenen Entwicklung. Es ist weit mehr als ein paar Asanas und ein wenig Meditation und Unterricht. Eine Yogalehrer Ausbildung bei uns bedeutet, auf dem eigenen Weg begleitet zu werden, neue Möglichkeiten im Umgang mit sich selbst und anderen zu erleben – den Körper neu zu entdecken und tief in die eigene innere Landschaft einzutauchen.

Die Philosophie des Yoga ist dabei ebenso wichtig wie die Praxis auf der Matte. Die Anatomie ist die Grundlage für ein wirkliches Verständnis der Asana Praxis. Kenntnis und Praxis der Meditation ermöglichen Yoga als inneren Weg zu verstehen und zu gehen. Die Ausbildung erfolgt in einem stetigen Wechsel aus anwendbarer Theorie und eigenem Erleben.

Wir sprechen aus den eigenen Erfahrungen einer langjährigen Praxis und helfen bei Hürden und Schwierigkeiten mit Geduld und Freude – weil wir etwas unterrichten, wofür wir selber brennen und woran wir selber glauben.

Team

Timo Wahl

TimoWahl

Timo unterrichtet Yoga Seit 1998 und leitete seither über 25 Ausbildungen. Er ist international anerkannt als Ausbildender über 500h und Gastdozent an diversen anderen Schulen. Ein Sportstudium und 20 Jahre Erfahrung als Yogalehrer, geben ihm die Möglichkeit, alle Inhalte der Ausbildung in ihrer vollen Tiefe abzubilden und dabei stets für den berühmten „roten Faden“ zu sorgen. Seine Stärken sind die professionelle Verknüpfung aller Themen, seine unermüdliche Freude am Unterrichten und seine Nahbarkeit als Lehrer. Timo unterrichtet hauptsächlich in seinem eigenen Yoga Studio in Frankfurt am Main und bietet erstmals in 2019 in Kooperation mit Rene Hug seine Ausbildung auch in der Schweiz an.

Timo leitet die Ausbildung und ist für alle Themen zuständig und ansprechbar.

Conny Wahl

ConnyTTBild

Conny bringt ihre Erfahrungen als Trainerin für Kommunikation, NLP-Master  und Wingwave-Coach mit in die Welt des Yoga. Sie ist ausgebildet in Buddhistischer Psychologie und unterrichtet Yoga seit fast 10 Jahren. Conny bringt die Philosophie der Yogatraditionen spielerisch und lebensnah in den Alltag. Von ihr lernen wir, Yoga als Tool zur eigenen Veränderung zu verstehen und den Weg auf der Matte für die Entwicklung von Ressourcen wie Freude, Leichtigkeit und Mitgefühl für das Leben zu nutzen. Conny vermittelt dies mit Tiefe und absoluter Begeisterung für diesen Weg. Sie übernimmt in der Ausbildung kleine, wertvolle Einheiten zur Persönlichkeitsentwicklung und Philosophie.

Manuela Huber

ManuHuber

Manuela unterrichtet Yoga  seit fast 10 Jahren mit großem Engagement. Aufbauend auf ihrer Begeisterung für das Ashtanga Yoga, setzt sie sich immer mehr für die Ganzheitlichkeit und Weichheit dieses oft so hart praktizierten Stils ein. Auf ihre erste Ausbildung bei Timo folgten viele intensive Fortbildungen. Bei Dr. Ron Steiner absolvierte sie ihre 500h Weiterbildung. Manuela unterrichtet kraftvoll und fordernd. Sie ist aber auch Expertin für die Arbeit mit Faszienrolle und Props und verknüpft die präzise Ausrichtung der klassischen Praxis mit Spaß an Bewegung, Kraft und Flexibilität.

Unsere Ausbildungen sind international bei der YogaAlliance anerkannt. Diese Anerkennung ist vor allem für einen passenden Versicherungsschutz wichtig. Auch gerade für die Arbeit im Ausland ist eine internationale Anerkennung von Vorteil. Die Ausbildung baut verbindlich auf den festen Vorgaben der YogaAlliance auf. Unsere Lehrinhalte und Praxiseinheiten gehen zudem darüber hinaus und machen die Ausbildung als Gesamtpaket stimmig.

S01-YA-SCHOOL-RYS-200

RYS (Registered Yoga School) – Wir bieten 200h Basis- und 300h weiterführende Aufbauausbildungen, nach internationalem Standard. 

S01-YA-SCHOOL-RYS-300

Aufbau und Inhalt

Unsere 200h Ausbildung in der Schweiz startet mit zwei Immersions, gefolgt von einem Teacher Training. Dieses Teacher Training unterteilt sich in eine Intensivwoche und zwei kurze aufeinanderfolgenden Wochenendblöcke. Die Immersions können auch separat vom Ausbildungsteil gebucht werden, um ein tieferes Wissen und eine individuellere Praxis zu entwickeln!

 

IMMERSION

In den Immersions werden alle Grundlagen für das Verständnis des Yoga als System und auch als eigener Weg gelegt. Alle „technischen“ Inhalte wie Philosophie, Ausrichtung der Körperarbeit (Asanas), Atemschule (Pranayama) und Meditation, sowie der jeweils benötigte theoretische Hintergrund (Anatomie, Geschichte, etc.) werden hier so gelehrt, dass sie unmittelbar in die eigene Praxis integriert werden können. Wir verstehen Yoga als erlebbares, modernes System, das auch abseits der Matte seine Dienste verrichtet…

DER AUSBILDUNGSTEIL

Die eigentliche Schulung zum Lehrer/Lehrerin findet in einer Intensivwoche und zwei aufeinanderfolgenden Wochenendblöcken statt, in die auch die Prüfung integriert ist.

In der Intensivwoche arbeiten wir vor allem an didaktischen Themenblöcken:

  • Anleiten von Stunden / Detailarbeit und Arbeiten im Fluss der Bewegung
  • Aufbau von Stundenkonzepten
  • Korrektur/Hand-On-Assists von Asanas

Die beiden Wochenendblöcke stehen dann ganz im Fokus der Erarbeitung einer gemeinsamen Prüfungssequenz. Diese wird mit Beendigung der Intensivwoche in Gruppenarbeit vorbereitet und sozusagen als „schriftliche Prüfung“ in Heimarbeit individuell ergänzt. Diese Grundlagen fügen wir am ersten Blockwochenende zu einer gemeinsamen Sequenz zusammen, die es im Rahmen dieses Blockes zu üben und einzustudieren gilt. Die Sequenz dient auch der Prüfung, denn sie stellt den Inhalt der praktischen Abschlussprüfung am Schlusswochenende.

Termine

Ort

IMMERSION 1 
Montag, 28. Oktober bis Sonntag, 03. November 2019

IMMERSION 2
Montag, 03. Februar bis Sonntag, 09. Februar 2020

AUSBILDUNGSBLOCK 1
Montag, 18. Mai bis Sonntag, 24. Mai 2020

AUSBILDUNGSBLOCK 2
Donnerstag, 11. Juni bis Sonntag, 14. Juni 2020

AUSBILDUNGSBLOCK 3
Donnerstag, 25. Juni bis Sonntag, 28. Juni 2020

INFOTAG ZUR AUSBILDUNG

Der Infotag lässt dich spüren, ob eine Ausbildung bei uns die richtige Entscheidung ist. Du hast die intensive Möglichkeit, Team und Stil, Inhalte und Atmosphäre in aller Ruhe für dich zu überprüfen.

Der Termin ist in Kürze online!

SUBURB YOGA
Studio für Yoga, Klang & Meditation

Wattstrasse 3
8050 Zürich

Das Yogastudio suburbyoga von René Hug liegt in Zürich Oerlikon, direkt am Bahnhof.

Mehr Informationen unter

www.suburbyoga.ch
info@suburbyoga.ch

IMMERSION
1000,-  EUR

IMMERSION 2
1000,-  EUR

AUSBILDUNGSBLOCK 1-3
1540,-  EUR

GESAMTPAKET (2 Immersions & Ausbildungblock 1-3)
3400,- EUR

Übersicht der Lehrinhalte

PRAXIS

  • Vinyasa Yoga (Ausrichtung, Assist, Unterrichtstechniken, Unterrichtsgestaltung und Aufbau von Stunden)
  • Ashtanga Yoga Grundlagen (Ausrichtung, Vinyasa Count, Vinyasa-Techniken)
  • YinYoga-Grundlagen (Grundlagen des YinYoga-Konzepts)
  • Meditation (Buddhistische Achtsamkeitsmeditation, Vipassana und Meta-Meditation)
  • Pranayama (UjjayiPranayama, AnulomaViloma, Kappalabhati)

DIDAKTIK/METHODIK

  • Vinysa Krama (Unterrichtsgestaltung nach anatomischen und physiologischen Gesichtspunkten)
  • Unterrichtstechnik (Demonstrationstechniken, Verbale Anleitung, Stellung im Raum, Hilfestellungen)
  • Assist/Korrektur (Hand-On-Assists, Grundlagen des Einsatzes von Hilfsmitteln)
  • Stimme und Sprache (Die eigene Wirkung schulen und beeinflussen)

THEORIE

  • Anatomie des Bewegungsapparates (Gelenke und ihr Zusammenspiel, Muskeln und Faszien in der Interaktion, Do´s and Dont´s, bedarfsgerechtes Yoga, Gesunderhaltung, Kraft und Mobilität als Eckpfeiler der Praxis)
  • Physiologische Grundlagen (Atmung und Pranayama, Herz-Kreislauf System, Verdauung, wichtige Organfunktionen, Sympathikus/Parasympathikus)
  • Geschichte und Philosophie (Entwicklung des Yoga in Indien, die Einflüsse des Buddhismus, Yoga Sutra des Patanjali, Hatha Yoga Pradipika, Chakren, Nadis und Koshas/die tantrische Sicht auf die Dinge)
  • Yoga als ganzheitliches System (Interaktion Körper und Geist, den Körper „verstehen“ lernen, Affirmationen und positives Refraiming in der Meditation)
  • Yoga als Tool zur Entwicklung (Ziele/Werte in Übereinklang, ein klares Lehrerbild schaffen, ressourcen-orientiertes Arbeiten für den Alltag)

HAUSAUFGABEN UND ONLINELERNEN

  • Hausaufgaben nach jedem Wochenende
  • Gruppenarbeiten im und neben dem Unterricht
  • Online lernen und üben (Online Videos und mp3´s zu Übungssequenzen, Pranayama, Meditation, Ausrichtung, Assists, Vorlesungen, Scripts, Powerpointpräsentationen, Anleitungen, Stundenkonzepten, etc.

Exemplarischer Tagesablauf:

07:00 – Morgenmeditation
08:15 – Dynamische Morgenpraxis
10:00 – Pause
11:00 – Anatomische Grundlagen 
13:45 – Kurze Pause
14:00 – Technik-Training Praxis
16:00 – Tagesreflexion/FAQ
16:30 – Ende

STUNDENÜBERSICHT

  • Gesamt Präsenzstunden 175h
  • Hausaufgaben ca. 10-15h
  • Onlinelernen ca. 5h
  • Hospitation ca. 10-12h
  • Freies Üben in Peergroups ca. 10-12h
  • Üben nach Anleitung mp3 ca. 9h

GESAMT CA: 225h